[Die Seite der Ideenquelle]

[ weitere Ideen & Visionen im TH-Blogspot > ]

Nicht alles kann einfach veroeffentlicht werden!

Hier möchte ich vorerst nur eine einzige Idee und Vision öffentlich vorstellen, die nach dem unten beschriebenen Konzept ein wenig abgesichert ist. Eine Patentanmeldung ist das natürlich nicht. Produzenten und Investoren sind daher herzlich eingeladen, neue Produkte mit mir zu entwickeln und zu realisieren - weil - ein 'Liebesbarometer' alleine kann ja nur ein Anfang sein - eine Liebeserklärung an die freudige Aktivierung des krea(k)tiven menschlichen Geistes.

< back  / home

Bitte fragen Sie mich nach weiteren, nicht veröffentlichten Ideen - aus der Schublade und doch aktuell, oder in Echtzeit - jetzt und heute!  Lassen Sie uns darüber reden und gemeinsam Wege und Lösungen finden. Informieren Sie mich, denn ich denke, Sie werden es nicht bereuen. Was können Sie verlieren wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken und mir Ihre geheimsten Fragen nach neuen Lösungsansätzen darstellen? Sie finden in diesem Archiv keine Veröffentlichung, an der ich nicht ausschließlich oder maßgeblich beteiligt war. Coproduktionen mit Firmen bedeuten für mich vor allem Arbeitsplätze erhalten, und durch neue Produkte schaffen. Mein Talent ist das eines Katalysators zwischen Fragen und Antworten an einem Punkt, an dem Fachleute aus den eigenen Reihen oft "fachblind" und unaufmerksam werden. Die Beschäftigung mit der Organisation des Tagesablaufes fordert seine Opfer durch "Betriebsblindheit", die ich wahrscheinlich durch den Beitrag von ungewöhnlichen Lösungsansätzen erhellen kann, die Sie vielleicht nicht für möglich hielten...

[ The "Love Barometer" ]Auch heute noch neue Produktidee "Liebesbarometer"

Die hier skizzierte Idee veranschaulicht ein sogenanntes "Liebesbarometer".  Das Metallobjekt zeigt die 'Füllhöhe' der zwischen zwei Partnern heute vorhandenen Liebe an. So stellt der Lebenspartner anhand der Füllhöhe des Herzen seinen Bedarf an Zuwendung ein und signalisiert seinem Partner, wieviel Liebe gerade vorhanden ist - oder wieviel Zuneigung gerade benötigt wird - es ist mehr oder weniger hoch gefüllt...

Ein Produkt für eine größere Auflage mit einem Verkaufspreis von unter 10,-- Euro. oder mit einer Lampe dahinter für unter 50 Euro. Weitere Optionen wie z.B. automatische Anzeige durch Leuchtdioden, Display oder farbige Grafik können natürlicht entwickelt werden. Bitte fragen Sie nach weiteren Details und schreiben Sie eine Email via: thomas@haagen.de.

The drawing shows a new product idea: The "Love Barometer". A metal object where the partner can adjust how much love he has or how much love is needed. The heart is more or less filled. A product for a big number of copies with a selling price below 10,- Euro. Ask me for further details: Please click here

^ up v nxt


Der Tipp! für den eiligen © Urheberrechtsschutz:
Wenn Sie Ihre Ideen einmal schnell und kostengünstig (für nur 0,56 EUR) schützen wollen, gibt es ein einfacheres Rezept: Senden Sie sich selber Ihre Idee zu! Schicken Sie sich Ihre Unterlagen, Hinweise, Skizzen, Stichworte,  Beschreibungen und Modellfotos einfach selber zu. Dadurch bekommen Sie den "amtlichen Beleg" für die Existens Ihrer Idee. Der ZEITPUNKT, das DATUM DER EXISTENS Ihres Urheberrechtes, wird durch diesen selbst adressierten Brief mit Hilfe des offiziellen Poststempels amtlich festgestellt und damit dokumentiert.

Kleben Sie dazu möglichst viele Briefmarken (z.B. 5cent) auf den Umschlag (Rückseite) Ihres Briefes, sodaß Sie mit den Marken den Umschlag sicher wie ein Siegel verschließen. Durch die präzise Abstempelung der Briefmarken (am besten beim Postamt um einen deutlichen Stempel bitten) ist das Datum und die Existenz des Schriftstückes später (meistens im Streitfall) durch einen Notar feststellbar.

Senden Sie sich diesen auf die o.g. Weise verschlossenen Umschlag mit Ihrem - möglichst handgeschriebenen Dokument - einfach selber zu. Wenn er in Ihrem eigenen Briefkasten ankommt, öffnen Sie ihn nicht! (denn SIE wissen ja was drin ist. Schreiben Sie aber bei Erhalt AUSSEN auf den Umschlag drauf, welche Ihrer Idee drinsteckt)

ERST IM STREITFALL soll ein Notar diesen Umschlag öffnen und damit den Inhalt Ihres Briefdokuments mit dem Datum des Poststempels in Zusammenhang bringen. Wenn sichergestellt werden soll, zu welchem Datum eine Idee existent war, ist diese "SelfSend" -Methode sicher die schnellste und kostengünstigste Art einer Dokumentation von Urheberschaft und geistigem Eigentum. Allerdings handelt es sich lediglich um eine 'Dokumentation' - nicht um ein rechtlich anerkanntes Dokument!


Geheimhaltungsvereinbarung:
Wenn Sie Ihr Projekt / Ihre Idee bei lizenzinteressierten Unternehmen vorstellen, empfielt es sich, vor Bekanntgabe der Idee eine 'Geheimhaltungsvereinbarung' (Non-Disclosure-Agreement 'NDA') vom zukünftigen Partner  unterschreiben zu lassen. Achten Sie darauf, daß Ihr Ansprechpartner des lizenzinteressierten Unternehmens auch zeichnungsberechtigt ist. Hier finden Sie eine beispielhafte Vereinbarung als [Word-Dokument] oder [nur TXT]


Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall viele gute Ideen und 'fließenden' Erfolg bei der Umsetzung in die Realität!

^ up v nxt

One easy tip! for a quick © copyright protection:
If you have to protect your ideas at any time fast and cheap (only 1 letter fee) please notice this: Send your own scribbles, drawings, photographs, models - even all you developed - to yourself in a closed envelope. The time and date of your copyright will be realized with the postage stamp. Use as much stamps as possible. Every stamp has to be devalued so that you can get more than even one postal stamp. The sticked stamps must be on the backside of your closed envelope so that the stamps cover the envelope jacket. Its necessary to have no possibility to open the envelope without braking any of the stamps. Use the backside of that envelope as frontside and write your home address on it.

Go to your postoffice and ask the deskman to stamp your stamps precisely so that anybody can read the date of that postal stamp. If the envelope arrieves in your mailbox at home - DO NOT OPEN IT - only a notary has to open your envelope in cases of stress.

In cases of pick a querral to someone fighting about your special copyright you can go to an notary to testify the date of your envelope within the enclosures you put into the envelope. He can certify to you that the enclosured personal documents have been presented at the time of the postal stamp on the backside of your envelope. Ask your notary about this "SelfSend" method because every country has its own law for saving copyrights because this is NOT a justice method!

If you have any questions or suggestions - please write to: THOMAS HAAGEN

 

[ << zurück zu Patente - back to patents ]

[ weitere Ideen & Visionen im TH-Blogspot > ]

^ up

HOME  ||  LIGHTS | PROJECTS | PATENTS | VISIONS | LINKS | IMPRINT  ||  translate  |  close
TH Lights & Visions - DE 44269 Dortmund / Ruhr / Germany - Tel.: +49.231.554555 - mail: thomas@haagen.de

© Copyright by Thomas Haagen - Visions & Inventions Productive (not ltd.) - All rights reserved.
"This website and all images and text herein may be reproduced or reprinted for educational, non-commercial use
without permission as long as the above copyright statement and source are clearly acknowledged. Neither
this document nor any reproductions may be sold."